Trading, Brokerage, Forex, Finanzen

Willkommen auf virtuallhoss.com Ihrer Infosite rund um die Themen Aktien, Trading, Brokerage und Finanzen. Wir behandeln hier Themen rund um die Börse von A wie Aktie bis Z wie Zertifikat sowie ständig weitere News aus der Welt der Versicherungen und Finanzen.

Virtuallhoss:Informationen zu Börse und Finanzen

Hausse oder Baisse- Bulle oder Bär bestimmen den Markt:
Bei der Börse werden vertretbare Sachen in einem organisierten Markt nach bestimmten Regeln der Marktwirtschaft geregelt. Dort werden mit zum Beispiel bestimmten Waren (Rohstoffe und Metalle), Devisen, aber hauptsächlich Wertpapieren wie Aktien gehandelt. In der Börse werden die Preise und Kurse verschiedenster Waren und Wertpapieren festgelegt. Die Kurse und Preise der Waren richtet sich immer nach dem Angebot und der Nachfrage. Dies wird vermittelt durch Makler. So entsteht die letztendliche beaufsichtigte Preisbildung, nach der man sich als Endkonsument zu orientieren hat. Die verschiedenen Börsenformen richten sich meist nach den gehandelten Gütern. So gibt es die Handelbörse zum Handeln von Waren, die Devisenbörse  für den Handel von Fremdwährungen und die Aktienbörse zum Handel mit Wertpapieren. Bei der bekanntesten und klassischen Börsenform treffen sich die Makler persönlich zusammen und schließen durch hektische und rege Gespräche ihre Geschäfte ab. Das läuft oft im Eigenhandel oder im Auftrag ihrer Kunden ab. Diese Form der Börse nennt wird oftmals umgangssprachlich als Parketthandel bezeichnet, nennt sich aber eigentlich Präsenzbörse.

Jede Variante der Börse wird bestimmt durch den Bullenmarkt oder auch Hausse genannt, sowie dem Bärenmarkt oder auch Baisse genannt. Der Bullenmarkt bezeichnet die anhaltend steigende Kurse und der Bärenmarkt bezeichnet die anhaltend sinkenden Kurse der Börse. Die Begrifflichkeiten Hausse und Baisse entstammen dem 19. Jahrhundert. Dort wurden diese französischen Begriffe bei der Pariser Börse gebraucht. Noch heute werden die beiden Bezeichnungen im Wirtschaftsjournalismus oftmals noch verwandt. Warum es gerade Bären- und Bullenmarkt heißt, wird durch die amerikanischen Ausdrücke „bull“ und „bear“ erklärt. Dies hat seinen Ursprung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Damals resultierten die beiden Bezeichnungen durch Schaukämpfe, die durch kalifornische Goldgräber zur Belustigung organisiert wurden, zurückgeführt. Während dieser Schaukämpfe wurde ein Bär an einen Pfahl gebunden und ein Stier auf ihn losgelassen. Entweder stieß der Stier den bären hoch oder der Bär rang den Bullen herunter. Aus diesem Grund ist der Bullenmarkt steigend und der Bärenmarkt sinkend. Die Hausse, oder auch „hosse“ ausgesprochen, geht mit einem steigenden Vertrauen der Kapitalanleger und mit Erwartungen zukünftiger Gewinne einher.

Forex Devisenhandel

Der Devisenhandel ist über die Forex Broker jetzt auch für Privatanleger möglich. Wir Informieren über Chancen, Risiken und Hintergründe des Forex Trading.

Geldanlage

Aktienanlage ist Geldanlage. Jedoch stehen dem Anleger zur Geldanlage weitere interessante Möglichkeiten zur Verfügung wie bspw. Fonds über die wir ausführlicher berichten wollen oder andere konservative sichere Geldanlagen wie bspw. das Tagesgeld oder das Festgeld.

Finanzen: Konten und Karten

Neben dem Schwerpunkt Aktienhandel, Forex und Börse berichten wir über weitere Themen im Bereich Finanzen. Informationen wie Sie bei Ihren täglichen Finanztransaktionen Geld sparen können, z.B.  im Bereich der Girokonten über einen Girokonto Vergleich. Mehr dazu finden Sie in der Kategorie Girokonten im Bereich der Finanznachrichten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.